Heinz Walz GmbH

Laudatio

Heinrich Mosler

Im Jahr 1972, als die ganze Welt nach München und zu den Olympischen Spielen schaute, machte sich im Frankenland ein Handwerker ganz andere Gedanken. Und zwar zur Photosynthese. Für alle diejenigen, die sich nicht mehr genau an das Fach Biologie in der Schulzeit erinnern können: Photosynthese ist die Erzeugung von energiereichen Stoffen aus energieärmeren Stoffen mit Hilfe von Lichtenergie. Das sagt zumindest Wikipedia. Diese wird von Pflanzen, Algen- und einigen Bakteriengruppen betrieben.

Der aufmerksame Zuhörer hat sich nun sicher schon die Frage gestellt: was hat ein Handwerker denn nun mit Photosynthese bzw. Biologie und Chemie zu tun...?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. Die Wissenschaft braucht um zu Forschen Spezialgeräte, mit denen die Photosynthese von Pflanzen gemessen werden kann. Und wer stellt diese her? Na klar, das Handwerk – wer sonst? Genauer gesagt in diesem Fall die Elektromechaniker.

So was geht nicht von heut auf morgen, aber getreu dem Motto: „Handwerk trifft Professor & High Tec“ entwickelt die Firma aus Oberfranken zusammen mit verschiedenen Universitäten diese hochspezialisierten Messgeräte.

Doch um international erfolgreich zu sein ist das nicht genug. Der Familienbetrieb aus Effeltrich nützt laufend Messen, Fachzeitschriften und medienwirksame Events um den Bekanntheitsgrad international zu steigern. 27 angemeldete Patente und eine hohe Exportquote sprechen für sich.

Wem das jetzt alles zu schnell war oder wer mehr Details zu diesem Handwerks- High-Tec wissen will, hat heute die Chance, die Experten persönlich kennen zu lernen und vielleicht sogar eine kleine Nachhilfe-Stunde in Sachen Photosynthese zu erhalten.

Der „Exportpreis Bayern 2013“ in der Kategorie Handwerk geht an Firma Heinz Walz GmbH aus Effeltrich.

Herzlichen Glückwunsch!