Der Wettbewerb

Der Exportpreis Bayern wurde in diesem Jahr zum 11. Mal vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gemeinsam mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag, der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern und in Zusammenarbeit mit Bayern International an kleine und mittlere Unternehmen, die erfolgreich in Auslandsmärkten aktiv sind, verliehen.

Die Preisträger wurden am Abend des 22. November 2017 in der Handwerkskammer für München und Oberbayern durch die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Stv. Ministerpräsidentin Ilse Aigner ausgezeichnet.

Als Preis wurde ein individuell gefertigter Pokal eines bayerischen Kunsthandwerkers und eine Urkunde überreicht. Über jeden Preisträger wurde von der AFK – Aus- und Fortbildungs-GmbH für elektronische Medien ein ca. 2-minütiger Kurzfilm über sein Unternehmen und seine Erfolgsgeschichte gedreht, der auf der Preisverleihung gezeigt und dem Unternehmen anschließend für Werbezwecke überlassen wird.

Statements ausgewählter Preisträger

„Ein unbezahlbares Marketing Instrument, das sich kein Unternehmer entgehen lassen sollte.“?
Werner Fech, Fech Fenstertechnik GmbH & Co. KG, Nordendorf

„Der Exportpreis hat uns ganz neue Möglichkeiten eröffnet!“?
Rudolf Maierhofer, Maierhofer GmbH & Co KG, Burghausen

„Der Exportpreis hat uns nochmal einen Schub fürs Auslandsgeschäft gegeben!“
Gerhard Reisinger, Gerhard Reisinger Innenausbau, Reichenbach

„Der Preis hat uns in unserer täglichen Arbeit bestätigt. Intern wie extern fand die Auszeichnung große Beachtung.“?
Sabine Fuchsberger Paukert, ilapo Internationale Ludwigs-Arzneimittel GmbH & Co. KG, München

„Allein für den gelungenen Image-Film, den wir breit für unsere Presse-Arbeit einsetzen, hat sich der Aufwand gelohnt.“?
Marco Finster, Imago GmbH, Valley

„Rückblickend hat sich der Exportpreis sehr positiv auf die öffentliche Wahrnehmung unserer Firma ausgewirkt.“
Steffen Walz, Heinz Walz GmbH, Effeltrich

„Die Auszeichnung hilft dabei, gutes Ansehen aufzubauen. Er steht für Seriosität, die man sich als Start-up-Unternehmen hart erarbeiten muss, um bei Investoren oder Geschäftspartnern Vertrauen zu gewinnen.“
Stefan Duhr, NanoTemper Technologies GmbH, München